My Bloody Valentine kündigen neues Album an

Fast fünf Jahre ist es her, seit die Rocker aus Irland ihr letztes Album veröffentlicht haben. Damals gab es wenig Vorankündigung, was die vielen treuen Fans der unverwechselbaren Truppe nicht weiter störte. Schließlich ist es wesentlich weniger frustrierend, relativ spontan von einem fetzigen neuen Album zu erfahren, als über Monate oder gar Jahre hinweg zuzuschauen, wie die versprochene Veröffentlichung neuer Werke immer weiter nach hinten verschoben wird. Andererseits ist Vorfreude bekanntlich die schönste Freude. Vor allem bei einer Band, die auch mal zwei Jahrzehnte an einem Album feilt. Somit ist es kein Wunder, dass Kevin Shields‘ Ankündigung eines neuen Albums im letzten September für jede Menge Aufregung gesorgt hat. Damals bestätigte der Sänger, dass ein neues Album für 2018 geplant sei. Wer zufällig einen Kalender griffbereit hat, wird jetzt erst recht nicht stillsitzen können, denn das neue Jahr hat bereits begonnen. Welche stilistischen Merkmale der Band das Album am stärksten aufweisen wird, ist natürlich noch unklar – doch einige Vermutungen gibt es bereits.

Das neue Album – wie sieht es aus?

Ein Neues Album von My Bloody Valentine kann vieles bedeuten. Schließlich gibt es die Band schon mehr als dreißig Jahre. In dieser Zeit haben die Musiker sich stetig weiterentwickelt, selbst als die vier Bandmitglieder zwischendurch auf getrennten Bühnen unterwegs waren. Um zu erhaschen, welche Art Songs das neue Album bieten könnte, lohnt es sich, MBV genauer unter die Lupe zu nehmen. Dieses Album wurde 2013 veröffentlicht, wobei an einigen Songs bereits 1997 gearbeitet wurde. Somit lässt sich nicht ausschließen, dass auch das für 2018 geplante Album mit viel Zeitaufwand und Hingabe entsteht. Es ist gut vorstellbar, dass ein paar der Songs nicht erst kürzlich, sondern bereits in den letzten fünf Jahren entstanden sind. Ein weiteres Merkmal von MBV war der wilde, schon fast raue Sound. Hier sind die Rocker von My Bloody Valentine ihrem Genre wahrlich gerecht geworden. Das dies bei dem nächsten Album auch so sein wird, ist natürlich nicht in Stein gemeißelt. Schließlich ist auch für die vier irischen Musiker die Zeit nicht im Jahr 2013 stehengeblieben. Eins können Fans dennoch erwarten: das neue Album wird Begeisterung auslösen.

Erst das Album, dann die Tour

Auch wenn die Inhalte des neuen My Bloody Valentine Albums noch nicht klar sind, steht bereits jetzt fest, dass Fans der Band bald wieder richtig abrocken können. Denn Kevin Shields hat nicht nur ein brandneues Album, sondern auch eine große Livetour angekündigt. Diese soll laut dem Sänger bereits im Sommer 2018 beginnen – was auch bedeutet, dass das Album bis dahin wohl veröffentlicht sein wird. In welchen Städten die Rocker zu erwarten sind, ist noch unklar. Dennoch stehen auch hierzulande viele Fans bereits in den Startlöchern. Immerhin ist Vorbereitung wichtig, vor allem wenn My Bloody Valentine mal wieder auf einem großen Festival auftreten. Hier braucht man nicht nur gute Laune, sondern am besten auch ein wetterfestes Zelt und Schuhe für jeden Anlass. Auch wenn es oft nicht zum Rocker-Look passt, können selbst Regenjacken bei open-air Events Gold wert sein. Andererseits kann weder Kälte noch Regen die Stimmung verderben, wenn eine Band wie My Bloody Valentine auf der Bühne steht.

Halloween-Party

Am 31. Oktober ist Halloween, ein Tag, der für viele Menschen ein echtes Highlight darstellt. Insbesondere Kinder können es kaum erwarten, in bunte Kostüme zu schlüpfen und für einen Tag ein Monster, ein Gespenst, ein Skelett oder eine sonstige gruselige Gestalt zu sein. Vor allem in Nordamerika ist Halloween gar nicht mehr wegzudenken: Schon einige Monate im Voraus kann man dort alles kaufen, was man für eine gelungene Halloween-Party braucht. Dazu gehören nicht nur gruselige Kostüme, sondern auch diverse Dekorationsartikel, Süßigkeiten und Getränke. Die Süßigkeiten sind ganz wichtig, denn am Abend des 31. Oktobers klingeln Kinder traditionsgemäß überall in der Nachbarschaft und fragen danach mit den Worten: „Süßes oder Saures?“ Wenn sie nichts vom Hausbewohner bekommen, wird demjenigen ein Streich gespielt. Daher sollten Sie auf jeden Fall Süßigkeiten oder auch kleinere Spielsachen oder Getränke anbieten.

Warum Halloween so toll ist

Dieser besondere Tag hält aber auch für Erwachsene allerlei Überraschungen bereit. Mittlerweile gibt es die berühmten Halloween-Partys nämlich längst nicht nur in den USA, sondern weltweit. Auch in Deutschland gibt es in den meisten größeren Städten eine entsprechende Feier. Ganz wichtig ist, dass Sie dort verkleidet erscheinen. Die richtigen Kostüme sorgen nämlich für eine tolle Atmosphäre. Tragen Sie zum Beispiel ein Kostüm einer Figur aus Ihrem liebsten Horrorfilm. Sie müssen übrigens nicht unbedingt ein Kostüm kaufen, sondern haben auch die Möglichkeit, sich an einen Kostümverleih zu wenden. Dies ist meist deutlich kostengünstiger. Vergessen Sie auch nicht, sich entsprechend zu schminken oder eine Maske zu tragen, um das Outfit zu perfektionieren. Zudem sollten Sie unbedingt Fotos machen. Schließlich schlüpft man ja meist nur an Halloween in eine völlig andere Rolle. Solche Fotos oder auch Videos können eine tolle Erinnerung an diesen wunderbaren Tag sein. Wir wünschen Ihnen dabei viel Vergnügen!

Die beste Verkleidung

Viele Frauen verkleiden sich an Halloween übrigens besonders gern als gruselige Krankenschwester, deren Kleidung viele Blutflecke aufweist. Dieses Outfit hat den Vorteil, dass man sich meist nicht unbedingt ein spezielles Kostüm dafür kaufen muss. Meist reicht es aus, ein altes, weißes Hemd und eine weiße Hose anzuziehen. Dann kann man mit etwas roter Farbe Flecken darauf malen und sich ein paar passende Accessoires besorgen. In Apotheken kann man zum Beispiel Spritzen und Verbandszeug günstig kaufen. Falls Sie sich übrigens tatsächlich für einen Job als Krankenschwester interessieren, sollten Sie sich auf krankenschwesterjobs.de umschauen. Dies ist ein innovatives Karriereportal, das speziell für diese Berufsgruppe kreiert wurde und viele nützliche Informationen für Sie bereithält. Selbst wenn Sie sich nur über diesen Job informieren möchten, um Ihre Rolle an Halloween überzeugend zu spielen, kann diese Website hilfreich sein.

Album

Als Album bezeichnet man im musikalischen Bereich üblicherweise einen Tonträger, auf dem verschiedene Lieder eines Interpreten zusammengestellt sind. Damit unterscheidet sich das Album vom Sampler, auf dem verschiedene Lieder verschiedener Interpreten kombiniert werden, sowie von der Single, auf der ein Lied eines Interpreten in unterschiedlichen Variationen veröffentlicht wird. Seit Mitte der 70er Jahre wird in Deutschland beobachtet, welche Alben gerade besonders erfolgreich sind: Der Bundesverband der Musikindustrie und die Firma GfK Entertainment (vorher Media Control) kontrollieren von Woche zu Woche, welche Alben momentan Erfolge feiern und sich besonders gut verkaufen. Je nach diesen Zahlen kommen die deutschen Albumcharts mit den meistverkauften 100 Alben in Deutschland zustande. Die meisten Alben in den deutschen Albumcharts hat bisher der Sänger James Last platzieren können: 110 seiner Platten erreichten zwischen 1965 und 2009 die Top 100.

Die Ärzte – Berliner Punk

Eine Band, deren neue Werke regelmäßig die Albumcharts anführen, sind „Die Ärzte“ aus Berlin. Seit 1982 machen sie gemeinsam Musik und gelten zusammen mit der Band „Die Toten Hosen“ als die Repräsentanten des deutschen Punks schlechthin. Insgesamt veröffentlichten sie bisher zwölf Alben, zahlreiche Singles und sind häufig auf Tour. Sieben ihrer Alben landeten auf Platz 1 der deutschen Albumcharts, so auch ihre letzte Neuerscheinung namens „auch“ aus dem Jahr 2012. Einer ihrer bekanntesten Songs ist „Schrei nach Liebe“, der sich gegen Rechtsradikalismus und Neonazis richtet und 1993 veröffentlicht wurde. Ausgelöst durch die „Aktion Arschloch“ – eine Art Online-Aufruf zum Kauf der Single aus Protest gegen fremdenfeindliche Übergriffe – stieg die Single am 11. September 2015 erneut in die deutschen Singlecharts ein. Sie belegte dort Platz 1 – und das 22 Jahre nach ihrer ersten Veröffentlichung. Die Erlöse aus dem Verkauf spendeten die Ärzte an den Verein „Pro Asyl“.

Ärzte, aber keine Mediziner

Die aktuelle Besetzung der Ärtze besteht aus drei Männern, die unter den Künstlernamen Farin Urlaub, Bela B und Rodrigo González bekannt sind. Während Farin Urlaub und Bela B die Band in den 80er Jahren mitbegründeten, stieß Rodrigo González erst später hinzu. Für die Wahl des Bandnamens „Die Ärzte“ gab es angeblich keinen speziellen Grund – immerhin ist keiner der Musiker ein wirklicher Mediziner. (Echte Ärzte finden Jobs zum Beispiel unter fachaerztejobs.de) Man munkelt, es habe Bela B, der seine Plattensammlung alphabetisch sortierte, gestört, dass sich keine Band mit dem Anfangsbuchstaben „Ä“ fand. Also habe man sich schnell auf „Die Ärzte“ geeinigt, um diese Lücke zu füllen und im Alphabet ganz vorn aufzutauchen. Seit 30 Jahren versorgen „Die Ärzte“ Deutschland mit experimentierfreudigem Punk, der mal angesagte Popsongs aufs Korn nimmt oder Richtung Rock’n’Roll changiert.

This is another blog post

,

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim.

Weiterlesen

A nice entry

,

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim.

Weiterlesen

A small gallery

, ,

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.

  • Nulla consequat massa quis enim.
  • Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.
  • In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.
  • Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim.

Weiterlesen

Entry with Audio

, ,

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer.

  • Donec posuere vulputate arcu.
  • Phasellus accumsan cursus velit.
  • Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae;
  • Sed aliquam, nisi quis porttitor congue

Weiterlesen

Geschützt: No preview image & Password: 1234

,

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Entry with Post Format „Video“

,

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus.

 

Weiterlesen

This is a post with post type „Link“

,

Entries with this post type link to a different page with their headline. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor.